Jumana Mattukat

Impulsgeberin // Bewusstseinscoach

Gelassen im Auto statt „Falling down“

Ja, ja, meditieren und  „Om“ machen  ist ja schön und gut, aber wenn es mal hart auf hart kommt, liebe Jumana, dann flippst Du doch auch aus, oder????
Ich? Ausflippen? Ja, kommt im Auto schon mal vor. Mehr Gelassenheit im Straßenverkehr könnte – glaube ich – vielen Menschen nicht schaden. Die allgemeine Verfassung entspricht ja eher der von Michael Douglas in „Falling down“.
Entscheidend ist, möglichst heraus aus dem Stress zu kommen, ins Hier und Jetzt zu finden und nicht an den verpassten Termin, die vertane Zeit und den Ärger zu denken. Es hilft ja nichts, der Stau löst sich nicht auf wenn wir Bluthochdruck bekommen. Es ist wie es ist – und atmen!
Bewusstes Ein- und ausatmen ist tatsächlich eine der vielen Möglichkeit, ins Hier und Jetzt zu finden. So leicht kann es sein.
Im Video findet Ihr einen weiteren Tipp!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 23. März 2015 von in Bewusstsein im Alltag und getaggt mit , , , , .
%d Bloggern gefällt das: